Teaser 1

Gelenkerkrankungen

Begriff Definition
Gelenkerkrankungen Etwa fünf Prozent der Bevölkerung leiden an chronisch entzündlichen Gelenkerkrankungen. Neben den bekannten entzündlichen Gelenkerkrankungen wie der rheumatoiden Arthritis spielt bei zunehmendem Lebensalter der Gelenkverschleiß mit begleitender Entzündung der Gelenkinnenhaut eine zunehmende Rolle. Man spricht in diesem Fall von einer „aktivierten Arthrose“. Mit einer Radiosynoviorthese (RSO) kann die entzündete Gelenkinnenhaut („Synovia“) wiederhergestellt werden („Orthese“).