Teaser

8. Oktober 2019

Neue CTs für das ZRN an den Standorten Dormagen und Grevenbroich

Deutliche geringere Strahlenbelastung durch modernste Technik

Seit September sind im Zentrum für Radiologie und Nuklearmedizin (ZRN) an den Standorten Dormagen und Grevenbroich zwei neue Siemens Somatom go.All CT-Geräte im Einsatz. Modernste Röntgenröhren, Detektoren und eine neuartige Filtertechnik reduzieren die Strahlenbelastung für die Patienten auf ungefähr die Hälfte im Vergleich zu den vorherigen Geräten. Sie liegt damit deutlich unterhalb der offiziellen Referenzwerte. Auch der Einsatz von Kontrastmitteln wird durch die neuen Computertomographen um 30 Prozent reduziert. CTs werden zur Gefäßdarstellung, zur Darstellung von Lungen und Bauchorganen, Operationsplanung von Brüchen oder Tumoren und für Herz-Untersuchungen benötigt.

„Unser Ziel ist es, die bestmögliche Versorgung unserer Patienten zu gewährleisten. Als führendes Zentrum für Radiologie und Nuklearmedizin im Rhein-Kreis Neuss ist es daher unsere Pflicht, unsere Patienten durch den Einsatz modernster Technik qualitativ hochwertig und so komfortabel und schonend wie möglich zu untersuchen,“ erklärt Uwe Henke, kaufmännischer Geschäftsführer die Investition in die neuen Untersuchungsgeräte.

Neueste CT Gerätegeneration

Der Siemens Somatom go.All ist einer der modernsten Computertomographen weltweit. Derzeit sind neben dem ZRN in Deutschland ähnliche Geräte nur in wenigen Zentren, z.B. der Uniklinik Erlangen, im Einsatz. High End Zinnfilter- und Detektortechnik sowie neuartige Bildrekonstruktionsalgorithmen verringern die Strahlenbelastung deutlich. Durch die optimierten Algorithmen und Detektoren ist eine optimale Bildgebung auch mit weniger Kontrastmittel als bisher möglich.

„Neben den technischen Neuerungen sind die neuen CT-Geräte mit mobiler Smart Technik ausgestattet. Dadurch können wir länger als bisher während einer Untersuchung bei dem Patienten bleiben und ihn optimal betreuen. Das ist besonders bei schwer kranken Patienten wichtig“, ergänzt Radiologe Dr. Julian Hägele die Vorteile des Siemens Somatom go.All für Patienten und Ärzte.

Alle Ärzte und MTRAs sind durch Onlinetrainings und einer Woche Vor-Ort-Schulung optimal auf den Einsatz der Geräte vorbereitet worden.

Dr. Hägele, Prof. Wieder CT
PD Dr. med. Julian Hägele und Prof. Dr. med. Hinrich Wieder
vor dem neuen CT-Gerät des ZRN
zurück zur Übersicht