Teaser

23. März 2018

Neue Publikation aus dem ZRN

Ende des letzten Jahres wurde von Prof. Thomas Beyer (Universität Wien), Prof. Hicks (Universität Melbourne) und Prof. Freudenberg (ZRN) eine online-Umfrage zur Ausbildung und Zusammenarbeit von Ärzten an sogenannten Hybrid-Geräten durchgeführt.

Es geht im Kern um die Frage, wie man die Zusammenarbeit von Radiologie und Nuklearmedizin verbessern kann, um die Patientenversorgung zu verbessern. Anders als im ZRN sind die Fächer oft in unterschiedlichen Abteilungsstrukturen organisiert. Das führt bei Untersuchungen wie dem PET/CT, das von beiden Fachrichtungen beurteilt werden muss, zu Schwierigkeiten.

In der jetzt erschienenen Publikation in der renommierten Fachzeitschrift „European Journal of Nuclear Medicine and Molecular Imaging“ werden die Ergebnisse dargestellt und zu gemeinsamen Bemühungen aufgerufen, die Patientenversorgung weiter zu verbessern.

zurück zur Übersicht